Anwendung – Wanne, Wärme & Wickel

Der ganzheitliche Dreiklang für Deinen Rücken

1. Das entspannende Wannen-Bad

Wir wissen alle, wie gut uns Wärme tut, doch die wenigsten nutzen sie zur Entspannung. Einen heißen Duschschauer auf den Rücken gebracht und danach gemütlich in ein wohltuendes Entspannungsbad legen, ist häufig das Beste, was Sie für sich selbst tun können.

Deshalb einfach die Wanne mit 36-37 Grad warmem Wasser füllen und 1-2 Verschlusskappen Badeöl hineingeben. Wer es heißer mag, möge heißeres Wasser langsam nachlaufen lassen. Am besten fühle vor dem Einsteigen mit dem nackten Ellenbogen – so wie man es auch mit Babys vor dem Baden tut, ob die Temperatur angenehm ist. Dann ungefähr 15 Minuten ganz entspannt im Wasser „schweben“. 

Das tut so gut!

2. Der wohltuende Wärme-Balsam

Nachdem Du die Wanne langsam verlassen hast, kannst Du dich zur Kreislaufstabilisierung noch kurz auf den Wannenrand setzen. Das Wannenbad hat die Hautporen geöffnet, deswegen ist nun der beste Zeitpunkt eine kleine Menge Wärmebalsam sanft auf die gewünschte Stelle einzumassieren. (Hände waschen nicht vergessen!)

Nach kurzer Zeit spürst Du die wohlige Wärme des Balsams. Für ein noch intensiveres Wärmegefühl kannst Du nun den Wickel anwenden.

3. Der harmonisierende Wickel

Ein Wickel besteht aus 3 Schichten: einem feinen Innentuch (Wickel-Kompresse), einem langen Wickeltuch (Wickelbandage), mit dem Sie die Kompresse befestigen. Weiterhin eine äußere Decke (Hüllwickel), in der Du dich anschließend komplett einhüllst, um es dir dann im Bett oder auf der Couch gemütlich zu machen.

Massiere den Rücken-Balsam dünn auf die gewünschte Stelle ein (ca 1-2 Minuten, Hände waschen nicht vergessen!), anschließend muss das Innentuch in warmes Wasser getunkt und ausgewrungen werden. Nun lege das feuchtwarme Innentuch zügig auf den äußeren Wickel und lege dich mit der betroffenen Stelle darauf, der äußere Wickel wird mit dem Klettband geschlossen. Jetzt kannst Du dich genüsslich in die Wolldecke einmummeln und eine halbe Stunde liegen bleiben!

Was genau passiert da, willst Du wissen? Die feuchte Wärmekammer im Wickel erzeugt Dämpfe, mit denen die Pflanzenextrakte gelöst werden und in die Haut eindringen können. Du wirst dich wie ein Baby fühlen und wohlig entspannen können.

Alternativ kannst Du den Wickel auch trocken anwenden, dafür sollte das Innentuch ca. 30 Minuten auf der Heizung oder einer Wärmflasche aufgewärmt werden.

Weitere Wickel-Anwendungen und Rezepte  finden Sie in unserer Fibel 

RÜCKEN-WELLNESS
von Prof. Dr. med. Grönemeyer

Möchtest Du deinen Rücken besser verstehen?
Die Rücken-Wellness Fibel hilft dabei!

 

Bestelle die RÜCKEN-ENTSPANNUNGS-BOX
und erhalte die Fibel GRATIS dazu!